Interner Bereich
Schornsteinfegerinnung Tübingen
Qualitätshandwerk mit Traditionsbewusstsein

Ansprechpartner

Personalien

Infos zu den
Ansprechpartnern

Die Innung

Information

Infos zur
Innung Tübingen

Rauchmelder können Leben retten



Rauchmelder können Leben retten





"Die gefährlichsten Mythen"







"Wenn es brennt, habe ich mehr als zehn Minuten Zeit, die Wohnung zu verlassen."







Rauchmelder lassen sich auch ohne handwerkliches Geschick mit wenigen, dem Gerät beiliegenden Schrauben und Dübeln montieren. Für einen Mindestschutz gilt als Faustregel: ein Rauchmelder im Flur pro Etage sowie in den Schlafzimmern. Ganz nach Ihrer Wohnsituation können Sie mit mehreren Geräten einen optimal erweiterten Schutz erreichen. Als Richtlinie für den Mindest- und den erweiterten Schutz finden Sie hier als Beispiele eine Kleinwohnung, eine 3-Zimmer-Wohnung und ein mehrstöckiges Wohnhaus.



Darauf sollten Sie achten:



Damit Sie von Ihren Rauchmeldern optimalen Schutz erwarten können, müssen Sie bei der Installation folgendes beachten:



Befestigen Sie Rauchmelder



* immer an der Zimmerdecke, da der Rauch nach oben steigt,



* an der Decke in der Raummitte, bzw. mindestens 50 cm von Wänden entfernt,



* nicht in der Nähe von Luftschächten und nicht in starker Zugluft.



* nicht in der Dachspitze,



* nicht in Räumen, in denen normalerweise starker Dampf, Staub oder Rauch entsteht (Bad, Wirtschaftsgebäude).





So leicht installiert man Rauchmelder



Rauchmelder lassen sich auch ohne handwerkliches Geschick mit wenigen, dem Gerät beiliegenden Schrauben und Dübeln montieren.





Für einen Mindestschutz gilt als Faustregel:



ein Rauchmelder im Flur pro Etage sowie in den Schlafzimmern.

Ganz nach Ihrer Wohnsituation können Sie mit mehreren Geräten einen optimal erweiterten Schutz erreichen.



Als Richtlinie für den Mindest- und den erweiterten Schutz finden Sie hier als Beispiele eine Kleinwohnung, eine 3-Zimmer-Wohnung und ein mehrstöckiges Wohnhaus.



Mehr Information erhalten Sie im Internet unter



www.rauchmelder-lebensretter.de





Gerichtsurteil OVG Münster vom 11.12.1987



Gerichtsurteil OVG Münster vom 11.12.1987



"Es entspricht der Lebenserfahrung, dass mit der Entstehung eines Brandes jederzeit gerechnet werden muss.



Der Umstand, dass in vielen Gebäuden jahrzehntelang kein Brand ausbricht, beweist nicht, dass keine Gefahr besteht, sondern stellt für die Betroffenen einen Glücksfall dar, mit dessen Ende jederzeit gerechnet werden muss!"





FAQ

Fragen und Antworten

Infos zum
Schornsteinfegerhandwerk

Ausbildung

Beruf Schornsteinfeger

Infos zur Ausbildung
zum Schornsteinfeger